Generalsanierung VS Angergasse nach Sinfonia

Generalsanierung VS Angergasse nach Sinfonia
6020 Innsbruck    

Bauherr:
Innsbrucker Immobilien GmbH & Co KG
Roßaugasse 4
6020 Innsbruck

Ausführungszeitraum:
Planungsbeginn: 2015 Bauteil 1 und 2 (1955 und 1971): Baubeginn: Sommer 2016, Bauende: Herbst 2016
Bauteil 4 und Innenhof (1989): Baubeginn: Sommer 2017, Bauende: Herbst 2017 

Baukosten:
Baukosten ca. € 4.420.000 (netto) 

Projektbeschreibung:
Die Sanierung umfasst folgende bauliche Maßnahmen:
1)     Großinstandsetzung der Gebäudehülle
-       Dämmung und Abdichtung der erdberührenden Wände
-       Herstellung einer Wärmedämmverbundfassade
-       Erneuerung der Fenster, Türen und Portale
-       Dämmung der obersten Geschoßdecke
-       Teilweise Erneuerung der Dacheindeckung
-       Verbesserung der luftdichten und winddichten Hülle und der Wärmebrückensituation
2)     Großinstandsetzung der Sanitäranlagen
-       Sanierung sämtlicher WC-Anlagen aus dem Altbau von 1955 und 1971 -       Errichtung von barrierefreien WC-Anlagen
3)     Errichtung einer mechanischen Lüftungsanlage
4)     Herstellung einer PV-Anlage
5)     Anpassung des Heizungssystems, hydraulischer Abgleich und regelungstechnische Optimierung
6)     Herstellung der Barrierefreiheit
-       Erneuerung des Haupteingangsbereich mit großzügiger Rampenanlage
-       Herstellung eines Aufzugs
7)     Erneuerung der Beleuchtung und Umstieg auf LED
8)     Verbesserung der Akustik mittels abgehängten Decken
9)     Verbesserung der sommerlichen Überwärmung
10)  Klimaschutzmaßnahmen: Enerphit Passivhaussanierung für eine hohe Reduktion des Energieverbrauches und der CO2 Emissionen    

Nutzer:
Hautsächlich wird das Objekt als Volksschule genutzt, in den Kellergeschoßen sind diverse Vereine untergebracht (Modellbauer, Tauchclub, katholischer Studentenverband Amelungia TMV, Pfadfinder Landesverband und Pfadfindergruppe Innsbruck-Arzl). Weiters befindet sich im Erdgeschoß die Schulwartwohnung und die Tagesheimschule mit Speisesaal und Küche für dzt. 80 Schüler.  

Ansprechpersonen (IIG):
Projektleitung: DI Walter Aistleitner   +43 512 4004 304   w.aistleitner@iig.at
Bauleitung: Klaus Nagl   +43 512 4004 314   k.nagl@iig.at